Die GAHG im Mai 2017

Die grün-alternative Hochschulgruppe (GAHG) ist eine studentische, politische Hochschulgruppe an den Karlsruher Hochschulen.

Wir sind basisdemokratisch organisiert und sehen uns als Teil der grünen Bewegung. Als solcher teilen wir Grundeinstellungen und bestimmte Sichtweisen mit anderen Verbänden/Organisationen und Parteien, die zu dieser Bewegung gehören, sind darüber hinaus aber unabhängig.

 Wer sind wir?

Zur Zeit bestehen wir aus ungefähr 15 aktiven Mitgliedern. Wir sind eine bunt gemischte Truppe von Studierenden aus verschiedenen Fachrichtungen und Semestern. Uns verbindet der Wunsch die Welt, und speziell unsere Hochschulen, ökologischer und sozialer zu gestalten. Wir gehen mit offenen Augen über die Campus unserer Hochschulen, nehmen Missstände wahr und versuchen sie nachhaltig zu lösen.

 Was wollen wir?

Wir verstehen die grüne Bewegung als ökologische und soziale Bewegung. Aus diesem Grund geht für uns das Streben nach einer umweltfreundlicheren und sozialeren Welt Hand in Hand. Als Hochschulgruppe konzentrieren wir uns dabei in erster Linie auf die Verbesserung der ökologischen und sozialen Situation an den Karlsruher Hochschulen. In diesem Kontext ist unser Ziel insbesondere die Etablierung einer nachhaltigen Hochschule, wobei hier Nachhaltigkeit in einem umfassenden Sinn gemeint ist.

 Was tun wir?

Einer unserer größten Erfolge war der Bau einer von Studierenden finanzierten Solaranlage auf dem Mensadach, die wir in Kooperation mit dem Studentenwerk realisierten. Aus diesem Projekt ging der Solar- und Umweltverein Friedericiana hervor. Derzeit versuchen wir unter dem Mensadach, nämlich in den Küchen der Mensa des KITs, einen Bewusstseinswandel hin zu mehr vegetarischem/veganem Essen und zu mehr Bio zu erreichen (AK Ernährung). Des Weiteren arbeiten wir im Rahmen des Projektes "Greening The University" an einem "grünen Vorlesungsverzeichnis" und engagieren uns gleichzeitig im KIT-weiten Netzwerk Nachhaltigkeit. Wie ihr vielleicht schon im Zuge der jährlichen Studierendenparlamentswahlen erfahren habt, bringen wir uns auch in der studentischen Selbstverwaltung ein. Wir vertreten eure Interessen hierbei u.a. im Studierendenparlament, dem Senat und zahlreichen Senatskommissionen. Um an den Karlsruher Hochschulen für unsere Ziele zu werben und über uns zu informieren geben wir einmal im Semester unser Magazin die "Quappe" heraus, in der wir uns mit Themen auseinandersetzen die auch fernab des Unialltags von Relevanz sind. Neben all diesen Projekten haben wir aber auch noch genug Raum für neue Ideen. Mehr Informationen zu unseren Tätigkeiten findest du unter dem Punkt "Projekte".

 Die GHG und GAHG früher
Die GAHG im Sommer 2015
Die GAHG im Januar 2014
Die GHG im Mai 2012
Die GHG 2010
 Treffen

Wir treffen uns jeden Montag um 19:15 Uhr im Z10 im 2. Stock im Salon. Wenn du Interesse daran hast, mit motivierten Menschen interessante Ideen an der Uni umzusetzen, dann schaue doch mal bei uns vorbei!

In der vorlesungsfreien Zeit, wenn das Z10 geschlossen hat, könnt ihr gerne im 2. OG klingeln.

Gerne verlegen wir den Treffpunkt zum Zwecke der Barrierefreiheit. Schreib uns einfach eine Mail an info@gahg-karlsruhe.de!

 GAHG auf Facebook

Du findest uns auch auf Facebook unter:
https://www.facebook.com/gahgkarlsruhe

 Quappe

Quappe_SoSe2017_Online.pdf

Sommer 2017

 Termine
  • Montag, 23.10.2017 19:15 Uhr: Einsteiger*innensitzung im Salon (2. OG) des Z10.
  • Montag, 30.10.2017 19:15 Uhr: Sitzung im Salon (2. OG) des Z10.
  • Montag, 06.11.2017 19:15 Uhr: Einsteiger*innensitzung im Salon (2. OG) des Z10.
  • Montag, 13.11.2017 19:15 Uhr: Sitzung im Salon (2. OG) des Z10.
  • Montag, 20.11.2017 19:15 Uhr: Sitzung im Salon (2. OG) des Z10.
  • Donnerstag, 23.11.2017 ab 20 Uhr: "Smash-the-Trash"-Schlonz im AKK.